Therapien 

  - Therapie bei psychischen Störungen  

 

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

                                                             

                    Verfahren
                    
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Hypnosetherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie
                
                    Behandlungs-Stichpunkte
                    
  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Paare - Familien
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang
                


- Hypnosetherapie  

 

  • Gewichtsreduktion
  • Schlafstörungen
  • Ängste kontrollieren (z.B. Flugangst, Platzangst, Phobien........)
  • Depressionen
  • Prüfungsangst/Lampenfieber / Konzentrationsstörungen ( auch bei Kindern)
  • Rauchentwöhnung
  • Liebeskummer
  • Stressbewältigung
  • Selbstwertgefühl steigern, Motivation
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Sporthypnose
  • Schmerzbekämpfung ( siehe auch Erklärung unten)
  • Erlernen der Selbsthypnose  
  • Burn out   
  • Rückführung/Regression 
  • Allergien/ Psoriasis/ Neurodermitis ( siehe auch Erklärung Psychosomatik unten)
  • ... und Ihr persönliches Problem

 

 

Viele weitere Probleme können Sie mit mir durch Hypnose und Psychotherapie in Angriff nehmen

 

    Schmerzbehandlung mit Hypnose     
      Ziel: Eine rundum verbesserte Lebensqualität

    
Schmerzen sind Alarmsignale des Körpers, die signalisieren, dass im Körper irgend etwas nicht stimmt. Daher sollten Schmerzen jeder Art ärztlich abgeklärt werden. Ist die Ursache bekannt und der Arzt sieht keine weiteren Behandlungsmöglichkeiten als die Einnahme von Schmerzmitteln, kann die Hypnose eine erfolgversprechende Alternative sein.
Eine individuell angepasste Hypnose kann Schmerzen deutlich verringern, mit Krankheiten einhergehende Depressionen lindern, das Wohlbefinden im Alltag steigern und eine rundum verbesserte Lebensqualität   erreichen.
    
Mögliche Anwendungsbereiche:  
Schmerzkontrolle vor und nach Operationen, Migräneattacken, Geburtshilfe, chronische Schmerzen uvm.
    
Die Wirksamkeit von Hypnose wurde inzwischen durch viele Studien belegt. Inzwischen gilt die Schmerzbehandlung unter Hypnose der Schulmedizin gegenüber oft als gleichwertig. Selbst langjährige Phantomschmerzen verschwanden unter Hypnose.

 

 

    Psychische Störungen
      Sich wieder zugehörig fühlen

    
    „Hausärzte sind mit psychischen Erkrankungen und Problemen regelmäßig überfordert. Führt eine psychische Störung wie Angst oder Depression den Betroffenen zunächst zum Hausarzt und nicht zum Psychotherapeuten, so verursacht die wahrscheinlich folgende hausärztliche Fehlbehandlung unnötig viel Leid und horrende Kosten.“ ("GAD-P-Studie" zur generalisierten Angststörung in der primärärztlichen Versorgung, TU Dresden) Depressionen, Angst und Panikstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen, Persönlichkeitsstörungen (Ich-Stärkung), dissoziative Störungen, Zwangsstörungen ), Phobien
... Ob eine behandlungsbedürftige psychische Störung vorliegt, kann nur im Rahmen eines persönlichen Gesprächs geklärt werden. Inzwischen wird der Gang zum Psychotherapeuten immer selbstverständlicher, zumal sich auch die Vorstellungen gewandelt haben, dass man da nur hingeht, wenn man verrückt ist  und "Psychotherapie als letzter Strohhalm angesehen wird, wenn man körperlich nichts findet.
Lassen Sie uns im Gespräch herausfinden, mit welcher gezielten Behandlung wir Ihre seelischen Probleme lösen können. Dazu stehen uns eine ganze Reihe psychologischer Methoden zur Verfügung – vom  psychotherapeutischen Gespräch über Entspannungsverfahren bis zu kognitiven Methoden können wir Störungen des Denkens, Handelns und Erlebens gezielt erkennen und behandeln.

 

 

 

    Psychosomatik
      Beschwerden mit der Seele heilen

    
    Tinnitus · Migräne · entzündliche Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis, Darmerkrankungen, Schmerzsyndrome, vegetative Funktionsstörungen, Konversionsstörungen etc.)
    … Psychosomatische Erkrankungen sind körperliche Erkrankungen und Beschwerden, die durch psychische Belastungen hervorgerufen werden. Der Betroffene verspürt körperliche Symptome, die medzinisch nicht erklärbar sind. In vielen Redensarten wird das Zusammenspiel von Psyche und Körper deutlich:  
· ein gebrochenes Herz durch Liebeskummer haben  
· das schlägt uns auf den Magen  
· etwas geht uns an die Nieren.  
· ein Problem bereitet uns Kopfzerbrechen.
Wir können zwar viel tun, erst gar nicht krank zu werden. Wenn wir jedoch krank sind, können wir selbst viel tun, um wieder gesund zu werden. Denn unsere Psyche hat einen sehr großen Einfluss auf unseren Körper. Wer also an seine Genesung glaubt, hat den ersten Schritt zum Gesundwerden getan. Wie wir das am Besten angehen, besprechen wir persönlich.